Kann man einen Bestehenden Kredit Aufstocken

Können Sie einen bestehenden Kredit erhöhen?

Die zusätzliche Nachfrage soll durch eine Erhöhung der Kredite gedeckt werden. um Kredite zu günstigen Konditionen zu erhöhen und bestehende Kredite zurückzuzahlen. Der Betrag Ihres aktuellen Guthabens und des zusätzlichen Guthabens kann maximal sein. Je nach Möglichkeit können Sie einen niedrigeren Zinssatz beantragen. ist daher speziell auf bestehende Kunden zugeschnitten, die ihr Barclaycard-Guthaben erhöhen möchten.

Angeblich sollen 20.000 Menschen unrechtmäßig belästigt worden sein.

Im Deutschlandfunk meldet Ralf Borchard über Mazedonien: Die Bundesregierung soll illegale Einwanderer abgefangen haben. Oppositionsführer Zoran Zaev warf der Regierungschefin Nikola Gruevski in einer vor einigen Tagen bekannt gegebenen Medienkonferenz vor, für einen riesigen Wanzenskandal verantwortlich zu sein. Regierungsminister, oppositionelle Politiker, Journalistinnen und -journalisten, Unternehmerinnen und Entrepreneurs sowie viele Angehörige des Justiz- und Sicherheitsapparates wurden belauscht: "In Makedonien wurden im Laufe der Jahre mehr als 20.000 Menschen abgefangen", sagte Zaev.

"dass es sich um eine umfangreiche, illegale Abhöroperation handele, die direkt vom Nachrichtenchef Saso Aljalkow und Staatschef Nikola Gruevski angeordnet wurde." Die Oppositionsführerin stellte eine Vielzahl von aufgezeichneten Telefonaten als Beweis vor. Unter anderem gab es ein Interview zwischen Innenminister Gordana Jankuloska und Bundesfinanzminister Zoran Stavreski. In der Website von Zoran Zaev finden Sie seine Erläuterung als SMS (Google Translate), ein Videofilm der Medienkonferenz sowie das durchgesickerte Audiomaterial.

Der Schutz der Persönlichkeitsrechte ist ein extrem bedeutendes Grundrecht, und die Gefährdung der Persönlichkeitsrechte ist auch eine unmittelbare Gefährdung unserer Bürger. Der Vorwurf, über die Überwachung von mehr als 20.000 Bürgern zu verfügen, ist sehr schwerwiegend, und die Bürger müssen die betreffenden Organe zur Rechenschaft ziehen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die Bürger die betreffenden Organe zur Rechenschaft gezogen werden.

Vorteil Lithium: Expansionsbohrprogramm kündigt großartiges 611 mg / l Li-Ionen an, Pumpentest mit 647 mg / l Li-Ionen übertraf alle Prognosen - Anteil vor weiterer Steigerung!

Expansionsbohrprogramm kündigt großartiges 611 mg/l Li-Ionen an, Pumpentest mit 647 mg/l Li-Ionen übertraf alle Anforderungen - Anteil vor weiterer Erhöhung! Wir haben gerade sehr gute Nachrichten über unser Li-Ionen Top-Pick Advantage Li-Ionen (WKN A2AQ6C) erhalten. Die Gesellschaft und der Joint-Venture-Partner Orocobre (WKN A0M61S) haben gerade ein umfassendes Exposé über die laufenden Arbeiten am vielversprechenden Minenprojekt Cauchari veröffentlicht - im zweiten Quartal 2019 will das Minenunternehmen mit der Bauphase vorankommen.

Es wird mit einem weiteren signifikanten Newsflow und einer weiteren Erholung gerechnet, da das Unter-nehmen ständig hervorragende Nachrichten überbringt und große Fortschritte beim Produktionsstart macht! Weshalb wir Vorteilslithium ( "WKN A2AQ6C") als Übernahmekandidaten betrachten, wird im Laufe des Artikels erläutert. - Die Bohrloch CAU 26 im Tiefensandeinheit und die tieferen Bohrtiefen auf den Platformen CAU12 und CAU13 belegen eine deutliche Vergrößerung der Breite der Anlage.

Das Tiefensandelement ist bis in die Höhe offen, in der das Bohren in Sandstein und wechselnden Sandelementen gestoppt wurde. - Sollanalysen von CAU19 im SO-Sektor ergaben durchschnittlich 611 mg/l Li und 483 mg/l K aus dem Tiefensandeinheit unterhalb der Oberreihenfolge von Evaporit und feinkörnigen Sedimenten mit einem Mittelwert von 427 mg/l Li.

Die Prüfung wurde mit einer mittleren Pumpleistung von 18,4 l/s mit dem unteren Teil des Lochs im Tiefensandaggregat unter Auskleidung mit einem Lochsieb ausgeführt. Bei den während der Pumpversuche entnommenen Probestücken zeigte sich, dass die Lithium- und Kaliumkonzentration während des Versuchs unverändert blieb und durchschnittlich 512 mg/l Li bzw. 735 mg/l K betrug.

Das Ergebnis der Soleuntersuchung aus den ersten 7 Tagen sind im Durchschnitt 647 mg/l Li und 980 mg/l K bei einem Verhältnis von Mg/Li von 2,2:1. Die Endergebnisse werden gegen Ende Jänner prognostiziert. Mit dem Phase-III-Programm wurde der Grundriss des Ressourcengebiets im Zuge dieses Projekts nach SÃ??den und in die Tiefen mit den tiefste gebohrte Löchern im Cauchari-Becken erweitert.

Die beiden Pumpenleistungen sind für das Untenehmen hervorragende Erlöse. Loch Kalifornien 26 erreicht eine Maximaltiefe von 617 Metern, wo der Tiefensandanlage am Ende des Lochs begegnet wurde. Das Loch CAU 19 (Abbildung 5) wurde im südwestlichen Teil des SO-Sektors bis in eine Teufe von 519,5 Metern gebohrt.

Dieses Loch durchschnitt den Tiefensandeinheit zwischen 434 und 519,5 Metern Teufe (Breite >86 Meter). Dieser Umfang der Tiefensandeinheit wird durch Kreuzungen in den Bohrlöchern CAU11, CAU12, CAU13 und CAU26 näher beschrieben. Im Brunnen CAU12 ragt der Tiefensandeinsatz über 249 Meter senkrecht in die Teufe. Der Sandeinsatz befindet sich im Brunnen CAU12.

Der Beginn liegt in 369 Metern unter der Erdoberfläche und geht bis zum Ende des Lochs in 609 Metern Höhe. Solenproben aus Loch CAU19 im Tiefensandeinheit beinhalteten im Mittel 611 mg/l Li und 483 mg/l K bei einem Verhältnis Mg/Li von 2,1:1. In der überlagerten Evaporit- und Tonsequenz betrug die Lithium-Konzentration in einem über 300 Meter dicken Querschnitt im Mittel 427 mg/l. In der überlagerten Evaporit- und Tonsequenz betrug die Lithium-Konzentration 427 mg/l. In der überlagerten Evaporation.

Ein hervorragendes Resultat ist die Bekräftigung der beträchtlichen Dicke der Tiefensandeinheit und der gestiegenen Solkonzentrationen im Sandgerät in Loch CAU19. Es wird eine Analyse der Probenahme aus der Tiefensandeinheit in den Bohrlöchern CAU12, CAU13 und CAU26 durchgeführt. Das Bohren hat die guten Ergebnisse der Tiefensandeinheit für die spätere Gewinnung in Bezug auf Porenraum und Durchlässigkeit weiter untermauert.

Die CAU25 durchschnitten eine Reihe von Lehm-, Halogenit- und intermittierenden feinkörnigen Sandsteineinheiten bis zu einer Teufe von 427 Metern. In 169 bis 345 Metern Teufe lagen die Solegelegeproben aus dem Bohrloch mit einer durchschnittlichen Dichte von 497 mg/l bzw. 045 mg/l K bei einem geringen Verhältnis von 2,6:1. CAU26 wurde im Südteil des SO-Sektors abgelagert (Abbildung 5) und hat die Westausläufer der Tiefensandeinheit durchgeschnitten.

In den Bohrlöchern CAU12 und CAU13 wurde die Dicke der Tiefensandeinheit bestimmt, da die bisherigen Erdbohrungen an diesen Positionen nur den Oberteil dieser Anlage durchschnitt haben. Die beiden Brunnen endete im Sandgerät. Das Tiefensandelement weist einen vorteilhaften Porendurchgang und gute Durchlässigkeitseigenschaften auf (Abbildung 3). Neben den Sand und Kies des NW-Bereichs des Projektes erscheint die Tiefensandanlage als wichtiger Rohstoff für die künftige Soleerzeugung.

Ausgehend von der Auslegung der Tiefensandeinheit ist in Figur 5 zu sehen, die die Vertikalausdehnung der Anlage und die Durchgang zwischen den Bohrlöchern aufzeigt. Auch die Wasserstände wurden in einem Netz von umgebenden Observationsbrunnen mit unterschiedlichen Wassertiefen in Bezug auf die Tiefensandeinheit erfasst. Der Solegehalt während des Versuchs betrug im Durchschnitt 512 mg/l Li und 4,735 mg/l K. Das Verhältnis Mg/Li betrug 2,6:1 und bestätigte die Resultate des im Feber 2018 angekündigten 48-stündigen Pumpentests.

Das Ergebnis der Soleuntersuchung aus den ersten 7 Tagen sind im Durchschnitt 647 mg/l Li und 980 mg/l K. Das Verhältnis Mg/Li liegt bei 2,2:1. Die Pumpenleistung CAU07 wird durch die Bohrlochbauweise limitiert. Die Entwicklung des Grundwassermodells dient der Abschätzung der Lithiumreserven und der Entwicklung eines Produktionsplans für das Teilprojekt.

Die Gesellschaft treibt die fachliche Evaluierung für eine künftige Gasversorgung des Projektes voran. Bevor die Unterlagen eingereicht wurden, befand sich Advantage in einem Konsultationsprozess mit den örtlichen Gemeinschaften und legte diesen Beteiligten im Laufe der Monate Nov. und Dez. die vorgesehenen Ausführungspläne vor, wie es das geltende argentinische Recht vorschreibt. Das Kriterium ist simpel - Firmen mit Bargeld oder der Möglichkeit, durch eine gute Aktionärsstruktur Geld zu beschaffen, Firmen mit Ankervermögen, das ein Mehrfaches der derzeitigen Börsenkapitalisierung ausmacht, und Firmen mit strategisch differenzierten Faktoren, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Vorteil Lithium (WKN A2AQ6C) wird gegenwärtig nahe seinem 52-Wochen-Tief notiert und hat ein Gesamtprojekt mit einem Nettobarwert von 830 Millionen US-Dollar nach Steuern und einer Eigenkapitalverzinsung von 24% und einer Börsenkapitalisierung von einem Drittel davon nach der jüngsten PEA (Initial Economic Assessment). Es gibt noch viel Raum für Verbesserungen und wir gehen davon aus, dass Vorteil 2019 zu viel höheren Kosten eingeführt wird.

David Sidoo, Firmengründer und CEO, sagte: "Wir freuen uns sehr, GHD mit der Ausführung dieser Arbeit als technischer Consultant zu betrauen, basierend auf ihrem umfangreichen Fachwissen und ihrer derzeitigen Expertise im Hafenbecken. Durch diese Verträge und die Erfahrungen aus der Lithiumfabrik Olaroz kann Advtage schnell zur Feasibility-Studie wechseln und den Zwischentermin einer Vor-Machbarkeitsstudie einsparen.

Dabei ist es eher ungewöhnlich, dass ein Untenehmen Vorteil mit einer abgeleiteten Quelle einkauft. Tatsächlich so gut, dass das Untenehmen die Vor-Machbarkeitsstudie auslässt und sofort mit der Durchführbarkeitsstudie startet. Große Konzerne stellen rasch fest, dass die Expansion viel schwerer ist als erhofft. Unter Verwendung der einfachen mathematischen Grundlagen und der Prämisse, dass alles gleich ist (ich weiss, dass dies nicht wahr ist, aber der Vereinfachung halber), hätte Cauchari einen Gegenwert von 500 Millionen Dollar, wenn diese Einschätzungen zu einem präzedenzlosen Ergebnis führen würden.

Der Vorteil war an dieser Position schon einmal gewesen und war jedes Mal gestiegen. Vorteil Liquor (WKN A2AQ6C) hat bereits über 3 Millionen Tonnen Liquorcarbonat durch Resourcenschätzung bewiesen, das laufende Expansionsprogramm sollte die Resource wieder signifikant anheben. Derzeit ist Advance Lihium (WKN A2AQ6C) an der Weltbörse nur mit 100 Millionen Euro zu haben.

Bei einem aktuellen Preis von 0,70 CAD würde dies eine Erhöhung auf bis zu 3 CAD bedeutet. Millionen von Ratings zum Vorteil - Goldman Sachs wird Finanzierungspartner! Vor kurzem erhielten wir außerordentlich gute Neuigkeiten von unserem Top-Picks Vorteilslithium ("WKN A2AQ6C"). Gerade hat das Unter-nehmen eine erste ökonomische Evaluierung für das Lithiumprojekt im Raum Cauchari in Argentinien veröffentlicht.

Der Wertansatz zeigt Vorteil Lithium (WKN A2AQ6C) mit einem Nettobarwert von CAD 1,08 Mrd. (rund USD 827 Mio.) für die Herstellung von Lithiumcarbonat in einer Einzelanlage mit einer Jahreskapazität von 20000 t/m². Darüber hinaus ist es Advantage Lithium (WKN A2AQ6C) mit Goldman Sachs (WKN 920332), einer der weltgrößten Investitionsbanken, erfolgreich gelungen, als Kooperationspartner für die künftige Finanzierung zu gewonnen.

Goldmänner Sachs (WKN 920332) wird Advance Lihium (WKN A2AQ6C) bei der Evaluierung von strategischen Kooperationen und der Finanzierung von Alternativen für die weitere Erschließung des Cauchari-Projekts und der endgültigen Feasibility-Studie mitwirken. Advantage Li-Ionen (WKN A2AQ6C) entwickelte im vergangenen Jahr eines der besten Lithium-Projekte der Welt in kürzester Zeit. Für einen Lithium-Explorer sind die jetzt publizierten Ergebnisse aufsehenerregend.

Der Schätzwert basiert auf mehr als 3 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent für den Anwendungsbereich Vorteilslithium ( WKN A2AQ6C). Bei der Umsetzung dieses Prozesses kann Advantage Lihium (WKN A2AQ6C) auf die langjährigen Erfahrungen von Orocobre (WKN A0M61S) in der Projektentwicklung zugreifen. In der konzentrierten Lithium-Sole werden Inhaltsstoffe im Wertebereich von ca. 700 bis 8000 mg/l vorhanden sein.

Für den Bau und die Inbetriebsetzung der Produktionswerke ist zudem nur eine Investition von 400 Mio. USD erforderlich, was für eine solche Fabrik sehr klein ist. Vorteil Liquor (WKN A2AQ6C) geht davon aus, dass die bewährte Quelle nach SÃ? und SÃ??den und in die Tiefe offen ist. Damit besteht das Potential, durch zusätzliche Explorationen in den Tiefensandeinheiten eine weitere bedeutende äquivalente Menge an Lithiumcarbonat nachzuweisen.

Cauchari-Projektmanager Andy, Robb, sagte über die Explorationsarbeiten: "Advantage ist für die Ausführung dieser Arbeit gut ausgestattet und verfügt über ein leistungsstarkes Kerntechnikteam mit langjähriger Lithium-Erfahrung, das die Arbeit in Argentinien leiten wird. Damit wir unsere Entwicklungs-Meilensteine einhalten und die DFS termingerecht fertigstellen können, ist geplant, das Team von Vorteil durch zusätzliche Projektmanagementfähigkeiten und interne technische Unterstützung von erfahrenen Industrieexperten zu ergänzen.

Sowohl die Ausgaben für das Erkundungsprogramm als auch die Ausgaben für die Feasibility-Studie werden bereits vollständig durch Advantage Lihium (WKN A2AQ6C) erstattet. "Vorteil will das Vorhaben durch unsere Phase-III-Bohr- und Bohrloch-Testprogramme rasch erkunden und die angegebenen Mittel als Beitrag zu unserem dynamischen Fertigungsmodell bereitstellen, und CEO David Sidoo gab einen Überblick über die kommenden Maßnahmen.

Das Ergebnis der ersten ökonomischen Evaluierung stellt einen wahren Markstein für Vorteilslithium ("Advantage Lithium", WKN A2AQ6C) dar. Es ist dem Konzern in sehr kurzer Zeit gelungen, einen Wert von über 1 Milliarde CAD zu erreichen. Die Evaluierung bildet den Rahmen für alle weiteren Vorhaben, die Advantage Lihium (WKN A2AQ6C) bereits im Monat April gestartet hat.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, der nÃ??chste Ã?bernahmekandidat im gastgebenden Literaturbereich des gustÃ?ndischen Lithium-Dreiecks zu sein. Dieser rechtliche Hinweis gilt für die Publikation und den Betrieb der BlackX in Deutschland. Bei der Domain "True-Research.de" handelt es sich um eine Handelsmarke der BlackX mit Sitz in der BlackX Gesellschaft, Schweden Str. 3, 69190 Walldorf, Deutschland. BlackX kann auch unter anderen Markenzeichen veröffentlichen.

Die BlackX hat der BaFin gemäß 34c WpHG ihre Tätigkeiten als Verfasser von anlagestrategischen Empfehlungen im Sinn von Artikel 3 Abs. 1 Nr. 34 der VO ( "EU") Nr. 596/2014 oder von Anlagestrategien im Sinn von Artikel 3 Abs. 1 Nr. 35 der VO ("EU") Nr. 596/2014 mitgeteilt (bisher "Finanzanalysen").

Für die Verpflichtungen der BlackX und der BlackX Gesellschaft gelten im Wesentlichen die 34b, 34c WpHG, die Richtlinie (EU) Nr. 596/2014 und die Delegiertenverordnung (EU) 2016/958. Die BlackX und die BlackX Gesellschaft erhalten eine Entschädigung für die Erstellung, Verteilung und Veröffentlichung ihrer Druckerzeugnisse sowie für andere Leistungen.

Möglicherweise wird diese Entschädigung von den Gesellschaften, über die die BlackX und die BlackX Gesellschaft Daten veröffentlichen, von Dritten, die mit diesen Gesellschaften verbunden sind, oder von anderen Dritten, die ein Interessengebiet an den genannten Gesellschaften haben, gezahlt. Infolgedessen kommt es zu einem Zielkonflikt bei der BlackX in Deutschland. Dies lässt sich vor allem dadurch rechtfertigen, dass die BlackX von der BlackX Gesellschaft ihre Arbeit im Sinne ihres Kunden ausführen kann.

Der Kunde oder die ihm nahe stehenden natürlichen oder juristischen Personengruppen können zum Zeitpunkte dieser Abtretung Anteile an der vorstehend genannten Gesellschaft besitzen und sind daher möglicherweise an einer Preis- und/oder Fluktuationssteigerung interessen. Vor allem der Kurs der genannten Gesellschaften wird durch Wertpapiergeschäfte wesentlich mitbestimmt. Das betrifft vor allem solche Gesellschaften, deren Anteile keine hohe Börsenkapitalisierung aufweisen und für die es nur einen engen Absatzmarkt gibt.

Die BlackX Gesellschaft, ihre Arbeitnehmer oder Aktionäre sowie an der Vorbereitung der Publikationen beteiligte natürliche oder juristische Person können zum Veröffentlichungszeitpunkt unmittelbar oder mittelbar Anteile an der Gesellschaft halten, über die im Zuge der Angebote im Internet informiert wird. Eine Erhöhung des Aktienkurses der präsentierten Gesellschaften kann zu einer Erhöhung des Vermögens dieser Individuen anwachsen.

mehr als 5% des Aktienkapitals des untersuchten Unternehmens besitzt, * in den vergangenen 12 Monate eines Konsortiums angehört hat, das die Aktien des untersuchten Unternehmen erworben hat, die Aktien des untersuchten es im Rahmen eines bestehenden Vertrags verwaltet hat, in den vergangenen 12 Jahren im Rahmen eines bestehenden Vertrags Investment Banking-Dienstleistungen für das untersuchte zu leistende Unterfangen erbracht hat, das zu einer Leistungserbringung oder einem Leistungszusage führte, * oder daraus abgeleiteter Aktienderivate gehandelt hat, oder der für dieses Unterneh men verantwortliche Analyt.

2. die Wahrnehmung von Aufträgen bei dem zu analysierenden Dienstleistungsunternehmen. BlackX Die BlackX Gesellschaft beschreibt die Interessenkonflikte gemäß 85 Abs. 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und 20 Wertpapierhandelsgesetz (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegiertenverordnung (EU) 2016/958: Schlüssel 1: Das zu analysierende und zu analysierende und zu analysierende und zu analysierende und zu analysierende Unternehmens hat die Daten für die Vorbereitung dieser Untersuchung zur Verfügung gestellt.

Schlüssel 2: Diese Untersuchung wurde an das analysierte Untenehmen geschickt, bevor der Vertrieb und die Veränderungen danach durchgeführt wurden. Es wurde kein Research-Bericht oder Entwurf, der bereits eine Investmentempfehlung oder ein Preisziel beinhaltete, an das analysierte Einzelunternehmen geschickt. Schlüssel 5: Die BlackX Gesellschaft und/oder ein angeschlossenes Unter-nehmen und/oder der Verfasser dieser Untersuchung hat vor dem Börsengang kostenlos oder zu einem Kurs unterhalb des genannten Kursziels Anteile an dem zu analysierenden Un-ternehmen übernommen.

Schlüssel 9: Die BlackX Gesellschaft und/oder ein mit der BlackX Gesellschaft verbundenen Wirtschaftsunternehmen hat mit dem untersuchten Wirtschaftsunternehmen eine vertragliche Regelung über die Vorbereitung dieser Untersuchung abgeschlossen. Gemäß dieser Übereinkunft hat die First Marketing Gesellschaft mbH eine Vorauszahlung für die Weitergabe der Analysen in Form einer Gebühr für die Verteilung der Analysen bekommen. Schlüssel 11: Die BlackX Gesellschaft und/oder ein angeschlossenes Unter-nehmen und/oder der Schöpfer dieser Untersuchung halten eine Netto-Short- oder Long-Position in dem zu analysierenden Unter-nehmen, die den Schwellenwert von 0,5% des Gesamtaktienkapitals der Gesellschaft übersteigt.

Überblick über die früheren Investitionsempfehlungen (12 Monate): Analyseart: Datum: Kursziel/Aktuell: Die Veröffentlichung der BlackX in der BlackX Gesellschaft, wie True-Research.de oder andere Veröffentlichungen, dient allein der Information durch den Leser. Die BlackX wird bei der Aufbereitung der Daten auf verschiedene Informationsquellen zurückgreifen, vor allem auf die von den Gesellschaften zur Verfügung gestellten Daten, andere allgemein zugängliche Daten (in- und ausländische Zeitschriften, Tageszeitungen, Finanzberichte, etc.), aber auch auf andere Literatur.

Die BlackX wird nur mit zuverlässigen und vertrauenswürdigen Datenquellen betrieben, die zum jeweiligen Entstehungszeitpunkt als verlässlich und glaubwürdig galten. Die BlackX und die von ihr mit der Herstellung dieser Veröffentlichung beauftragten Mitarbeiter achten mit größtmöglicher Sicherheit darauf, dass die Informationen, die sie enthalten und auf denen sie beruhen, so umfassend und inhaltlich korrekt wie möglich sind. Dennoch kann die BlackX Gesellschaft mbH keine Garantie für die Korrektheit, Exaktheit, Vollzähligkeit und Eignung der präsentierten Informationen übernehmen.

Basis für die Evaluierung der Gesellschaften ist eine quantitative Betrachtung von Geschäftsberichten und Publikationen über das Unternehmertum sowie von qualitativen Erkenntnissen, die für ein Assessment als relevanter Bestandteil erachtet werden können. Dazu werden Fakten wie Unternehmensprofil, Schulden, Kredit, Liquiditätssituation, Rentabilität, Unternehmensmodelle, Geschäftsentwicklung und ähnliche Aspekte betrachtet. Im Falle von börsenotierten Gesellschaften wird bei der Bemessung auch die so genannte Fundamentalanalyse einbezogen.

In den Publikationen sind nur die Bewertung und Stellungnahme zum jetzigen Stand enthalten. Das Datum der Vorbereitung ist in der Publikation anzugeben. Wir weisen darauf hin, dass sich die Informationen, der Datenbestand und die zugrundeliegenden Sachverhalte ändern können und dass diese einen wesentlichen Einfluß auf die Schätzungen des Konzerns und seiner Diskussionen haben können.

Bei der Investitionsentscheidung des Readers können die Äußerungen und Ansichten der BlackX in ihren Publikationen eine Rolle spielen. Eine interessierte Partei sollte sich auch aus anderen Informationsquellen über das Unternehmertum einholen. Durch den Kauf der Publikationen, durch ausgeprägte Ratschläge oder Meinungsäußerungen ist eine finanzielle Dienstleistung des Readers, insb. eine Anlageberatung oder ein Vermögensvermittlungsvertrag, nicht mit der BlackX aufzustellen.

Die Adressaten sollten über ein angemessenes Eigenkapital und zusätzliches Vermögen sowie einen Investitionshorizont von mehr als fünf Jahren verfügen. Die Adressaten sollten über ein angemessenes Eigenkapital sowie über einen Investitionshorizont nachweisen. Börseninvestments und Investitionen in Gesellschaften (Aktien) sind immer Spekulationen und bergen das Totalverlustrisiko. Das betrifft vor allem Investitionen in nicht gegründete und/oder kleine Gesellschaften, die keinen festen Betrieb und kein Vermögen haben.

Im Falle von Titeln an schmalen Börsen kann es auch vorkommen, dass es überhaupt keinen oder nur sehr wenig realen Börsenhandel gibt und die veröffentlichten Preise nicht auf dem realen Börsenhandel basieren, sondern nur von einem Aktienmakler bereitgestellt wurden. In solchen Fällen kann ein Anteilseigner nicht erwarten, einen Erwerber für seine Anteile zu allen und/oder zu vernünftigen Kursen zu finden.

Auf solch angespannten Marktbedingungen gibt es eine sehr große Wahrscheinlichkeit, das Preisniveau zu manipulieren, und auf solchen Marktbedingungen gibt es oft erhebliche Kursschwankungen. Es gibt keinen geregelten Handelsplatz für nicht börsennotierte Wertpapiere und ein Weiterverkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf Einzelbasis möglich.

Haftungsausschluss: Die BlackX Gesellschaft für Technische Versicherungen mbH haftet nicht für die Genauigkeit ihrer publizierten Meinungen und Bewertungen bestimmter Gesellschaften. Prinzipiell sollte ein Lektor nur Venture Capital in Anteile anlegen, die von der BlackX von der BlackX von der BlackX Gesellschaft präsentiert werden, also Eigenkapital, mit dem er sich einen Gesamtverlust mit einem Negativprozess ersparen kann.

Jede Verantwortung der BlackX Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegenüber den Nutzern von Publikationen der BlackX Gesellschaft ist ausdrücklich untersagt. Die BlackX Gesellschaft nutzt bei der Herstellung der Information verschiedene Informationsquellen, vor allem auch die Unternehmensdaten, andere allgemein zugängliche Informationsquellen, aber auch andere aus. Wir halten die von uns genutzten Informationsquellen für verlässlich, können aber auch zu Fehlinformationen und falscher Auswertung von Information oder Datensatz führen.

Sämtliche Publikationen der BlackX und der BlackX Gesellschaft sind Ansichten und Bewertungen zum Zeitzeitpunkt. Die Publikationen der BlackX sind nicht an Menschen aus den USA, Kanada, Australien oder Japan und dürfen nicht an sie weitergeleitet werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum