Privatperson Vergibt Privatdarlehen

Einzelperson gewährt Privatkredit

Darlehen, die von Privatpersonen an Privatpersonen vergeben werden. Kredite durch direkte Vergabe von Privatpersonen an Privatpersonen. Oder Kleinkredite, Privatpersonen tun dies gerne. Als echte Alternative zu den Krediten der Hausbank bietet sich der Privatkredit an - also ein Kredit, der von Privatpersonen an Privatpersonen vergeben wird, wobei die Möglichkeit besteht, einen zinslosen Privatkredit zu gewähren.

Kreditvariante und Zinssätze für Privatkredite im Branchenvergleich

Im Bankensektor werden die meisten Darlehen an private Kunden gewährt, was sich ganz klar dadurch erklären lässt, dass es wesentlich mehr Privat- als Firmenkunden gibt. Als Privatdarlehen werden von vielen Kreditinstituten Ratendarlehen an private Kunden angesehen. Doch auch die verhältnismäßig neuen Darlehen von Privaten an Private werden als Privatdarlehen bezeichet, so dass es notwendig ist, zwischen diesen beiden Arten von Darlehen zu differenzieren.

Das Privatdarlehen der Kreditinstitute ist zunächst ein Ratendarlehen, das sich vor allem dadurch kennzeichnet, dass das Darlehn ausschliesslich an private Verbraucher geht. Für einige Kreditinstitute bedeutet der Begriff Personalkredit auch, dass dieses Dokument nur an besonders "gute" Bankkunden gewährt wird. Das Privatdarlehen der Kreditinstitute ist daher in seiner Zusammensetzung ein normaler Konsumkredit.

Die Ratenzahlung muss der Auftraggeber dann bis zur vollständigen Rückzahlung des Privatkredits an den Darlehensnehmer auf monatlicher Basis leisten. Für den Erhalt eines solchen Personalkredits muss der Darlehensnehmer unterschiedliche Bedingungen erfüllen. Anspruchsberechtigt sind alle Menschen, die das vollendete Alter von achtzehn Jahren erreicht haben und auch voll vertragsfähig sind.

Die Bonitätsbestimmung kann zwar sehr unkompliziert durchgeführt werden, die Bestimmung der Bonität ist jedoch bereits etwas komplexer. Hierbei richten sich die Kreditinstitute vor allem an den in der Sheufa hinterlegten Informationen und an der Einkommenssituation des Verbrauchers aus. Wenn beide Angaben in Ordnung sind, steht der Gewährung des Privatkredits nichts mehr im Weg.

Das Privatdarlehen von Privaten hingegen ist eine etwas andere Ausführungsform. Grundsätzlich unterscheidet sich der private Darlehensgeber zwischen den beiden Personalkrediten natürlich dadurch, dass der private Darlehensgeber nicht von den Kreditinstituten, sondern von Konsumenten gewährt wird, die durch die Vergabe ihres Vermögens einen Gewinn erzielen wollen. Jeder, der ein solches Privatdarlehen gewähren oder empfangen möchte, muss sich zunächst auf einer der Plattformen registrieren, die allgemein als Credit-Portal oder Credit-Börse bekannt ist.

Sind der Darlehensnehmer und der Darlehensgeber einverstanden oder stimmen die Bedingungen überein, wird das Darlehen in der gleichen Weise gewährt, wie sie bei Privatkrediten von Kreditinstituten gebräuchlich ist. Allerdings sind die Bedingungen für den Zugang zu diesem Privatdarlehen etwas "lockerer" als bei einem Bankkredit. Eine ablehnende schufische Haltung ist kein wesentliches Hemmnis, wenn Sie einen Darlehensvertrag mit einer Privatperson abschließen wollen.

Auch die Arbeitslosen haben manchmal die Möglichkeit, einen solchen Personalkredit zu bekommen, was bei einem Bankdarlehen fast unmöglich wäre.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum