Schlechte Schufa

Bad Schufa

Widersprechen Sie Ihrer Forderung, muss die Schufa Ihre negative Eingabe sperren. Und was ist überhaupt ein "schlechter Kredit"? Mein TIPP: Bestellen Sie trotz Schufa-Eintrag ein sehr günstiges Handy.

Die Schufa ohne Begründung schlecht machen?

Und was ist überhaupt ein "schlechter Kredit"? Vor der Klärung der Fragestellung, warum Sie ohne triftigen Anlass eine schlechte Schufa haben, sollte geklärt sein, was von einer schlechte Schufa überhaupt zu begreifen ist. Prinzipiell kann man feststellen, dass eine Schufa oder der Score-Wert oder die Dateninformationen der Schufa immer dann schlecht sind, wenn sie Ihnen im Alltag Schwierigkeiten bereiten - wenn Sie also wegen möglicher Mobilfunkverträge, Mietverträge oder Kredite zurückgewiesen werden, ist Ihre Schufa wohl zu schlecht und Sie haben, ob mit oder ohne triftigen Anlass, immense Benachteiligungen davongetragen.

Hier muss Ihre Punktzahl in der Schufa nicht so schlecht sein, es genügt, wenn sie nicht mehr "sehr gut" im Sinn von 96% bis 98% ist. So hat ein Wert von 92% in vielen Faellen bereits zu massiven Beeintraechtigungen gefuehrt, so dass selbst die kleinste Abweichung vom Mittelwert als schlechte Schufa angesehen werden kann.

Aus keinem oder aus keinem Anlass? Da gibt es immer einen Anlass, auch wenn er nicht wiedererkennbar ist! Es gibt keine schlechte Schufa ohne triftigen Anlass, denn die Schufa rechnet Schätzungen automatisch auf der Grundlage vorgefertigter Verfahren - insoweit ist die Ursache für eine schlechte Schufa immer mindestens der Rechenalgorithmus und die ihm zugeführten Informationen.

In erster Linie sollten Sie mit der Schufa klären, welche spezifischen Informationen über Sie dort abgelegt sind, indem Sie Dateninformationen verwenden, die Sie von der Schufa erhalten. Um die " schlechte Schufa " näher erforschen zu können, ist es daher sinnvoll, Dateninformationen nach 15 DSGVO einzuholen. Sollten Sie unrichtige oder überholte Angaben feststellen, setzen Sie sich sofort selbst mit der Schufa in Verbindung - wenn Ihnen diese nicht weiterhilft, setzen Sie sich mit einer spezialisierten Kanzlei in Verbindung.

In Deutschland ist die EU-Grundverordnung zum Datenschutz direkt anwendbar, so dass sich die Schufa ausdrücklich an diese Vorschriften hält. Das heißt nichts anderes, als dass es für Sie als Betreffende einer bösen Schufa verständlich sein muss, wie es zusammengesetzt ist. Verstehst du deine Schufa-Informationen nicht auf den ersten Blick? Wenn Sie also mit der Schufa streiten, verweisen Sie bitte auf dieses Prinzip des EU-DSGVO und verlangen Sie eindeutige Lösungen.

Deshalb hat der EU-Gesetzgeber nie daran gedacht, dass Sie eine "schlechte Schufa" "ohne Grund" haben - der Anlass muss für Sie ersichtlich sein! Die Schufa sollte grundlos gegen die schlechte Schufa vorgehen - auch, oder mit einem Anwalt! Deshalb sollte vor dem Hintergund der eindeutigen EU-Vorschriften für GVO ein Versuch unternommen werden, um Klarheit zu schaffen, wenn die Schufa schlecht ist.

Daher ist es notwendig, in den Dateninformationen alle dort aufgeführten Angaben auf ihre Korrektheit und Pünktlichkeit zu prüfen. Sie sollten ohne jeden Anlass keine schlechte Schufa haben, das ist sicher - also können Sie gerne selbst an die Schufa schreiben (wir raten nicht, sie anzurufen), wir dürfen nicht mit simplen Entschuldigungen diskutieren.

Wenn all dies zu nichts führen sollte, d.h. Sie ohne triftigen Anlass keine Antwort auf die Problematik bekommen, warum Sie eine schlechte Schufa haben, sollten Sie eine Rechtsanwaltskanzlei aufsuchen. Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen und uns Ihren Anliegen mitteilen - wir werden uns mit Ihnen in einem ersten Gespräch in Verbindung setzen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum