Unternehmer Kredit

Entrepreneur-Kredit

Insbesondere für Start-ups wird das Unternehmerdarlehen als Anschubfinanzierung für ihre Geschäftsidee oder als Investition in Immobilien genutzt. Viele Unternehmen haben aufgrund des niedrigen Zinsniveaus ungewöhnlich hohe Beträge in der Kasse. Diese werden bei der Bank durch ein Darlehen vorfinanziert.

Die Entstehung von linx4

Mit der Verarbeitung von Echtzeit-Daten aus der Maschinenfertigung erschließen die Firmengründer von linx4 als erste in Österreich neue Geschäftsbereiche für Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen. Stellen Sie sich vor, ein produzierendes Gewerbe würde eine neue Anlage kaufen und durch einen Bankkredit vorfinanziert. Wäre es nicht vernünftig, wenn das Untenehmen die Rückzahlungsrate des Darlehens reduzieren könnte, bis die Fertigung vollständig in Betrieb ist und wieder mehr Mittel zur Verfugung stehen, wenn diese Anlage zu Anfang nicht vollständig genutzt wird?

Um einen solchen personalisierten Service überhaupt bieten zu können, braucht die EZB jedoch die Realzeitdaten aus der Fertigung, und sie muss auch in der lage sein, diese auszulesen. Die Weitergabe von Fertigungsdaten an Dritte verschafft dem Konzern nach Ansicht der Gründer ein einzigartiges Verkaufsargument in Österreich.

Bereits während meines Studiums (Master in Business Management & Unternehmertum an der Fachhochschule Wien, Anmerkung) habe ich gelernt: "Daten sind der Antrieb für neue Geschäftsmodelle" - mit diesen Worten begrüßt uns Paul Bruckberger in den Räumlichkeiten von riz up, der niederösterreichischen Start-up-Agentur - und holt damit seinen Familienvater und Mitbegründer Michael Bruckberger ins Spielgeschehen.

Die Firma verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung im Industriebereich Nr. 1 und eine Firmengründung (MIM. 365) und hat nach eigenen Informationen rund 4000 Anlagen in Betrieben auf der ganzen Welt aufbereitet. Zusammen mit Christoph Rößner (wie Paul Bruckberger auch 25 Jahre alt), der wegen Kundenverabredungen während unseres Gesprächs in Deutschland war, haben die drei vor etwa einem Jahr darüber nachgedacht, was sie mit diesen Informationen machen können.

Die Tatsache, dass sich zwei Generationszuge im Kollektiv treffen, hat nach Ansicht der Gründer keine Nachteile: "Die Leute fragen oft: "Vater und Kind, gibt es Streit? "sagt Paul Bruckberger und ergänzt: "Sicher, Christoph und ich machen ab und zu weiter, während Michael uns daran erinnerte, die Marktsicht zu betrachten. Als geschäftsführender Gesellschafter nimmt Paul Bruckberger auch die aktiver werdende Funktion in unserer Diskussion wahr.

Als " Figuren-Person " ist Christoph Rößner CFO und Michael Bruckberger, das "Industrial IoT-Genie", steht mit seiner langjährigen Tätigkeit im Vordergrund. Das Gründungsteam wird von drei Technikern und einem weiteren Vertriebsmitarbeiter betreut. Beispielsweise würde linx4 den Herstellern die Chance geben, noch nicht digitale Geräte mit einer eigenen LÖsung "datenfähig" zu machen; seit einiger Zeit hat sich auch das Start-up-Unternehmen unter dem Begriff Nextbox entsprechend ausgerichtet.

Letztendlich lag der Schwerpunkt aber auf der Datenaufbereitung: Die Erkenntnisse aus der industriellen Produktion (z.B. aus dem Automobil- oder Lebensmittelbereich) werden Dritten, vor allem Kreditinstituten und Versicherungsunternehmen, über eine digitale Verwertungsplattform zur Verfügung gestellt - und nach Angaben der Gründer in einem vertrauensvollen Umfeld. "Jüngere Anlagen in der Branche sind bereits alle digitalisiert", erläutert Michael Bruckberger, "so viele Unternehmen haben bereits die Option, ihre Anlagen auf Wunsch mit Datengenerierung und Speicherung in Datenbeständen zu versorgen.

Denn z.B. können Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen über das Internet der Dinge folgendes sehen: " So können z.B. Versicherungsunternehmen mit Hilfe von Angaben ihre Versicherungsbeiträge je nach Verwendungszweck entsprechend ändern oder gar auszusetzen. Dann gab Paul Bruckberger seinen Arbeitsplatz bei Red Bull auf, um noch mehr Zeit in das Start-up zu stecken. Als " genialstes Start-up " hat riz up im Zuge des GENIUS Ideas and Founders Award im Juli linx4 (damals noch Nebenstelle, Anmerkung) gewählt, das an der Fachhochschule Wien mit einem Master's in Business Management & Entrepreneurship abschloss.

Er hat 15 Jahre Berufserfahrung im Industriesektor 4. 0 und hat auch die Firma MIM. 365 gegründet. Als Linx 4 zu Anfang und später durch Zuschüsse selbstfinanziert wurde, konnte das Projektteam mehrere Kundenprojekte starten.

"Wir werden bis zur Jahresmitte 2020 für vier bis fünf Personen voll finanziert sein", sagt Michael Bruckberger und ergänzt: "Jetzt können wir durchstarten. Allerdings lautet die Frage: Was ist der Konkurrenzdruck mit anderen Firmen in diesem Branchen? Nach Ansicht der Gründer ist dies jedenfalls im deutschthr. schmal.

Dies ist auch deshalb hilfreich, weil es uns beweist, dass unser Anliegen jetzt ernst gemeint ist", sagt Paul Bruckberger. Darüber hinaus hatte sich in Österreich sowieso ein viel stärkeres Verständnis für das Topic der Branche 4. 0 herausgebildet als noch vor fünf Jahren - vor allem in Firmen mit 500 oder mehr Beschäftigten. Schon jetzt konzentriert sich das Verlagshaus auf zukunftsweisende Technologiefragen, so dass Blockchain eine bedeutende Funktion hat.

Nach Ansicht der Gründer ist der Verwendung von Blockketten in einigen Fällen eine wichtige Komponente für den Datentransfer. "Sie werden auch unsere besten Verkaufspartner sein", sagt Michael Bruckberger, "denn international tätige Konzerne können nicht nur regional, sondern auch international von der kollektiven Erfahrung aus den Modellprojekten zulegen. "â??Wir waren schlichtweg zur rechten Zeit am rechten Ortâ??, lacht Michael Bruckberger.

Bei einer Veranstaltung lernte er Michael Schramm kennen, der das Blockchain Competence Center für die DACH-Region in EY leitet. Gemeinsam mit Datenexperten, Consultants und Bankenexperten wurde in nachfolgenden Werkstätten eine Kooperation entwickelt, die nach Einschätzung der Teilnehmer ein großes Potential für die Erschließung von neuen Geschäftsmodellen hat. Für Clemens Müller, Executive Assistent des Vorstands der Erste Group, ist dies ein strategischer Konkurrenzvorteil für die Zukunft: die Möglichkeit, auf die passenden Informationen im passenden Datenformat zugreifen zu können - was für mehr Offenheit und schnellere Abläufe vonnöten ist.

"Radon begleitete und unterstützte die Firmengründer seit Mitte 2018 bei ihrem internen Business Development Programm. 92 Prozentpunkte der mittleren Unternehmen können sich laut einer Untersuchung von creditshelf und der Technischen Universität Darmstadt mit dem Titel "Industrial SMEs and Financing 4. 0" heute vorstelle. "Die " deutschen Kreditinstitute haben 500.000 industrielle Kunden ", berechnet Paul Bruckberger, "und einen relativ schnellen Zugriff auf mind. eine Millionen Geräte, von denen 70 prozentig anrechenbar sind.

"Es gibt weltweit Geräte, und natürlich auch Bank- und Versicherungsunternehmen", sagt Paul Bruckberger.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum